Stroboblitzer revised

speedometer

Wenn man sich mit dem Bau von Plattenspielerantrieben beschäftigt, benötigt man eine Möglichkeit, die korrekte Geschwindigkeit einzustellen. Man kann zwar das normale Glühlampenlicht mit seinen 50 Hz und einer entsprechenden Stroboskopscheibe zur Justage verwenden, doch das ist eher unkomfortabel und (bei 45 rpm) fehlerbehaftet. Angenehmer und auch genauer ist die Verwendung einer quarzgesteuerten Stroboskopleuchte.

Also habe ich eine 300Hz Stroboskoplampe gebaut, die auf einer 120Hz-Version beruht, wie sie vor Jahren in einer Elektor-Ausgabe dargestellt wurde oder von Berhard Kistner auf diyaudio.com (wenn ich mich richtig erinnere) vorgestellt wurde. Für die 300-Hz-Version werden ein 4.9152 MHz Quarz sowie die CMOS ICs 4060 und 4013 verwendet. Alle Teile gibt es bei jedem Elektronikanbieter, bestellnummern für Conrad und Reichelt sind unten aufgeführt.

Die Lampe funktioniert bestens – selbst mit einer relativ preiswerten Leuchtdiode (2 Euro, das teuerste am ganzen Gerät) bei voller Zimmerbeleuchtung. Praktischerweise kann man sie einfach neben den Plattenspieler stellen und angeschaltet lassen und kann mit beiden Händen an der Geschwindigkeitsregelung hantieren, was beispielsweise eine Clearaudiolampe nicht zulässt. Diese ließe sich ohne Weiteres nachbauen, da das Gehäuse bei Conrad samt Taster für ein paar Apfelkerne zu haben ist. Bei Reichelt kostet der Kram sicher nur die Hälfte, nur haben die leider keine Filiale um die Ecke.

Ursprünglich vorgeschlagen wurde eine gelbe LED, weil diese besonders hell erscheint. Ich habe diese geordert und eine rote bekommen. Das entspricht meiner Farbvorliebe und daher habe ich mich nicht beschwert, es funktioniert tadellos. Ulf Osterbrink empfielt die Verwendung einer grünen LED, da das menschliche Auge diese Wellenlänge am besten wahrnehmen kann. (Vielleicht erinnert sich auch der eine oder andere an alte grün-leuchtende Monochrom-Bildschirme… ) Das ist in der unten angegebenen Bauteileliste nicht beachtet, ebenso ist dort ein 4.7nF-Kondensator angegeben, ich habe einen 5.6nF verwendet, das erhöht die Leuchtdauer innerhalb des Schaltintervalles.

Hier gibt es eine 300Hz-Stroboscheibe zum Download. Einfach auf 100% (DIN A4) skaliert auf weißen Karton ausdrucken und ausschneiden. Das Mittelloch müsste einen Durchmesser von 7.2 mm bekommen; alternativ ist ein rechtwinkliges Dreieck aufgezeichnet — dieses lässt sich mit einem Cutter relativ gut schneiden. Man kann auch den langen Schenkel ungeschnitten lassen und die Öffnung falten, das gibt dem entstandenen Loch etwas mehr Stabilität.

Mit etwas Glück kann ich auch demnächst Platinen zum schmalen Kurs zum Bau des Stroboblitzers anbieten oder vermitteln gibt’s gerade in einer Sammelbestellung im Analog-Forum oder auch direkt bei mir.

stroboblitzer_schema

Schaltplan … zum dritten Mal korrigiert.

stroboblitzer_pcb_naked

Einseitiges Layout; 9V-Block extern, Schalter ist eher symbolisch gemeint, ein Schiebeschalter wäre eher wenig komfortabel. Hier die Druckvorlage als PDF zum Download. ACHTUNG FEHLERHAFT. Auf Skalierung 100% achten.

stroboblitzer_rev2_pcb

doppelseitiges Layout zur Verwendung mit Handgehäuse von Reichelt. Die Platine gibts zusammen mit CNC-gefrästen  Stroboscheiben in einer Sammelbestellung im Analog-Forum.

Schaltplan, Bestückungsplan und Stückliste der umschaltbaren Variante sind zunächst nur in der Vorab-Version der Doku zu finden.

Warenkorb Reichelt

Aufbau auf Lochrasterplatine

Komfort

Idee CAD-visualisiert

Der “Probeaufbau” … steht seit Jahren.

Uelis Interpretation

Stroboskopmuster auf dem Plattengewicht. Um die Geschwindigkeit über den gesamten Radius der Platte beim Abspielen dieser messen zu können, habe ich ein Plattengewicht mit Stroboskopmuster gebaut. Aufgrund des geringen Platzes ist die Anzahl der Striche auf 150 Hz ausgerechnet, da der Platz für mehr nicht ausreicht.

Ähnliche Artikel

  • Stroboscheibe
    Passend zum Stroboblitzer gab es schon seit langer Zeit ein PDF zum Download, mit dessen Hilfe man sich eine Stroboskopscheibe basteln kann; Jetzt findet im Analog-Forum eine Sammelbestellaktion für CNC-gefräste Stroboskopscheiben statt. Dabei stehe drei Versionen zur Verfügung: eine in Labelgröße für 150 Hz, je eine 200 mm und eine 300 mm große für 300...

  1. | #1

    Hi Krishu,

    Kannst du bitte auch ein Layout nur mit den Leiterbahnen in schwarz weiß posten, damit ich die Platine selber ätzen kann?

    Besten Dank.

    Boris

  2. | #2

    @Boris
    Ja, das kann ich tun. Ich überarbeite das Layout momentan noch und werde dann die gesammelten Unterlagen samt Bestückungsplan usw. veröffentlichen. Dauert noch ein paar Tage.

  3. | #3

    @krishu
    super! Vielen Dank!

  4. Stephan
    | #4

    Moin Krishu!
    Bin soeben dabei, dieses Stroboskop zu bauen: Habe am WE alle Teile besorgt und wollte heute eigentlich damit beginnen. Aber siehe da, deine eh’ schon sehr informative Seite ist von dir mit einem neuen “Anstrich” versehen worden. Die Neugestaltung deiner Internetpräsenz ist richtig gut gelungen!
    Also nach der Neugestaltung und weiteren Infos (Layout etc.) ist die Realisation des Strobos auch für Laien wie mich wesentlich einfacher! 1000 Dank!
    LG
    Stephan

  5. | #5

    Layout-PDF kommt kam am Wochenende

  6. Boris
    | #6

    Hi Krishu,

    Wenn es die Platinen bald bei dir gibt, dann würde ich mich gerne schon mal melden…

    Gruß.
    boris

  7. | #7

    Hallo,

    es wird wohl bis Ende August dauern bis die Platinen da sind. Bestellt sind sie jedenfalls.

  8. | #8

    Hi Krishu,

    Sind die Platinen da? Ich würde mich für 2 Interessieren. Kannst du mich anschreiben?

    Besten Dank.
    boris

  9. | #9

    @Boris
    Sind da; haben noch einen Bug siehe Abbildungen oben. ich melde mich per Email.

  10. Klaus Lewald
    | #10

    Hallo Krishu
    ich habe mich vor Wochen schon einmal als Laie an deiner Schaltung probiert. Irgendwo ist aber der Wurm drin. Sprich keine Funkktion. Wenn die Platinen fertig sind würde ich dir auch 2 Stück abnehmen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Lewald

  11. | #11

    @Klaus Lewald

    der Schaltplan war wie angemerkt fehlerhaft. Habe ihn korrigiert, ich hoffe es stimmt jetzt. IC 1 war an Pins 9,11 und 12 falsch beschalten.

  12. Klaus Lewald
    | #12

    Hallo Krishu,
    kurze Frage!!! Sind deine Platinen schon über dich zu kaufen. Würde dir nach wie vor 2 Stück abnehmen wollen.
    Danke für deine Rückinfo.
    Gruß Klaus

  13. Ronny
    | #13

    Hallo, ich habe die Aktion im AAA verpaßt. Hast Du eine Ahnung, ob und wie ich noch an eine Platine und einen Controller für die 300Hz Strobolampe kommen kann?
    Scheibe von Clearaudio habe ich schon.
    Gruß Ronny

  14. | #14

    Hallo,

    da musst Du schon den Daniel fragen … ich habe damit ja nichts zu tun. Ich könnte Dir nur die version ohne uController anbieten.

    Grüße
    Christian

  15. roman_p
    | #15

    Hi Krishu, ich hab die Platinen von Sven heute erhalten. Wie bekomme ich die Aufbauanleitung und die aktualisierte Stückliste, kannst du mir beides schicken?
    Gruß R.

  16. | #16

    Hallo Roman,

    mach ich in den nächsten tagen als PDF fertig und stelle es hier rein.

    Grüße
    Christian

  17. Jürgen Christ
    | #17

    Hallo Christian,

    ich bekomme von Sven die 300Hz Stroboscheibe und eine Platine zugesendet. Jetzt besteht nur noch die Frage, welcher Schaltplan und welche Stückliste gilt. Zudem wäre interessant, welche Bugs beachtet werden müssen. Kannst Du mir entweder die entsprechenden Dokumente zukommen lassen bzw. mich informieren, was auf Deiner Seite Gültigkeit hat.
    Vielen Dank.

    Gruß
    Jürgen

  18. | #18

    Hallo Jürgen,

    wie ich im Analog-Forum schon geschrieben hatte muss ich selbst erst die Platinen in der Hand halten um eine aktualisierte Doku endgültig freigeben zu können. Die Vorabversion findest Du hier http://downloads.krishu.de/stroboblitzer_doku.pdf

  19. musiclust
    | #19

    Hallo Christan,

    kann man die Stroboplatine bei dir bekommen und wieviel kostet die Platine an einer strobosscheibe hätte ich auch interesse.

    Gruß

    musiclust

  20. | #20

    eine Platine kostet 4 Euro; Stroboscheiben habe ich momentan keine; es gibt eine immer noch laufende Sammelbestell-Aktion im http://www.analog.forum.de

  21. Volker Heinze
    | #21

    krishu :
    eine Platine kostet 4 Euro; Stroboscheiben habe ich momentan keine; es gibt eine immer noch laufende Sammelbestell-Aktion im http://www.analog.forum.de

    Hallo Krishu, gibt es die Platinen immer noch? Mit freundlichen Grüßen, Volker Heinze

  22. | #22

    @Volker Heinze
    Hallo,
    selbst habe ich nur noch welche aus der Prototypenphase. Die »Serienversion« bekommst Du sicher noch bei Sven, siehe http://www.analog-forum.de/wbboard/index.php?page=Thread&postID=1002787

  23. Jo
    | #23

    Hallo

    leider scheinen die Links zum Layout nicht mehr zu funktionieren :(
    Gibt es das fuer die einseitige Platine noch irgendwo?
    Oder soagr noch fertige Platinen?
    Bei den Lochrasterplatinen mache ich immer so viele Fehler ;)

    Danke und Gruesse

  24. | #24

    siehe Email

  25. Jo
    | #25

    @krishu
    ohje…. sollte da schon was angekommen sein?
    Ich habe heute irgendwann mal den Spamordner auf dem Acount geleert.
    So richtig genau hab ich da nicht nachgesehen was da alles drin war

    :(((

  26. Jo
    | #26

    @Jo
    vielen Dank

    ;)

  1. Bisher keine Trackbacks